Wilhelm Meisel

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    1913 zur Marine, im 1. Weltkrieg zuletzt bei den Torpedobooten. Bei Kriegsausbruch als Kapitän zur See Chef der 1. Zerstörer-Flottille, wurde Meisel im Oktober 39 Chef des Stabs beim Befehlshaber der Sicherung der Ostsee und im September 40 Kommandant des Schweren Kreuzers Admiral Hipper. Nachdem Meisel im November 42 Chef des Stabs beim Marinegruppenkommando West geworden war, erhielt er im Februar 43 mit der Ernennung zum Vizeadmiral die Beförderung zum Chef des Stabs der Seekriegsleitung, die er dann von Mai 44 an bis Kriegsende führte.

    Ritterkreuz (26.2.41).