Vereinte Nationen

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    (englisch United Nations/UN), am 26.6.45 von 50 Kriegsgegnern Deutschlands gegründete Weltorganisation auf der Basis der von der Konferenz von San Francisco verabschiedeten Charta der Vereinten Nationen, zurückgehend auf eine Initiative von US-Präsident Roosevelt. Im Sinne der Atlantik-Charta sollen die Vereinten Nationen Frieden und internationale Sicherheit fördern, freundschaftliche Beziehungen zwischen den Völkern stiften, den Menschenrechten Achtung verschaffen und zur Lösung internationaler Probleme beitragen. Dies soll auf der Basis der Gleichberechtigung aller Mitglieder geschehen, die sich verpflichten, alle Streitigkeiten friedlich beizulegen. Ursprünglich eine antideutsche Gründung, ausgedrückt in den so genannten Feindstaatenklauseln, haben die Vereinten Nationen spätestens seit Aufnahme der Bundesrepublik und der DDR 1972 dieses Kriegserbe überwunden.