Tscherepowez

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    sowjetische Stadt in der Nordregion, Standort der Uprawlenije 7437. Die Lagergruppe Tscherepowez entstand schon 1942/43 für deutsche Gefangene der ersten Kriegsphase. Später kamen Gefangene aus dem Mittelabschnitt und Rumänien hinzu, darunter eine große Anzahl von Offizieren. Die große Sterblichkeit führte 1945 zur Auffüllung der Lager mit Kapitulationsgefangenen, insbesondere aus dem Baltikum, Ostpreußen, Polen und der CSR. Im Winter 1945/46 erhöhte sich noch einmal die Sterblichkeit; insbesondere in dem so genannten Stadthospital in Tscherepowez starben zahllose Insassen der Lager. 1947 besserten sich langsam die Lebensverhältnisse und gegen Ende 1948 wird die Sterblichkeit als "normal" bezeichnet. Insgesamt sind in Tscherepowez, wo auch zwei Gefangenenhospitäler lagen, mindestens 30 000 Mann umgekommen.