Tieffliegervernichtungsabzeichen

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    im Zuge der immer bedrohlicher werdenden alliierten Luftüberlegenheit von Hitler am 12.1.45 gestiftete Auszeichnung für Soldaten, die "mit Handwaffen einen feindlichen Tiefflieger abgeschossen" hatten. Für jeden Abschuss gab es ein Tieffliegervernichtungsabzeichen, schwarze Flugzeugsilhouette auf silbernem Band, das auf dem rechten Oberärmel getragen wurde, nach 5 Erfolgen wurde ein goldenes Tieffliegervernichtungsabzeichen verliehen.