Terror- und Sabotageerlass

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    im Juli 44 erlassene Verfügung, nach der bei "Terror- und Sabotageakten" nur deutsche Staatsbürger der Militärgerichtsbarkeit unterlagen, während alle anderen sofort "niederzukämpfen" oder dem SD (zur Tötung) zu übergeben waren.