Skoda LT 35

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    tschechoslowakischer Panzerkampfwagen, 11 t, 4,65 m lang, 2,25 m breit, 2,35 m hoch, Bewaffnung: 3,7-cm-Kanone und 2 MG, 4 Mann Besatzung. Unter den bei der Annexion der restlichen Tschechei (März 39) von den deutschen Truppen erbeuteten rund 1000 Panzerkampfwagen waren rund 300 vom Typ Skoda LT 35, der von 1935-37 in Serie produziert worden war. Mit seinem 115-PS-Motor kam er auf maximal 34 km/h und konnte mit einer Tankfüllung im Gelände 120 km, auf der Straße 190 km zurücklegen. Die Frontpanzerung betrug 25 mm, die Seiten schützte eine 16-mm-Panzerung. Von dem bei der Wehrmacht 35 (t) genannten Kampfwagen gab es am 1.4.40 bei den deutschen Panzerverbänden 143, bei Beginn des Frankreichfeldzugs 106 Exemplare. Noch im Februar 42 waren von dem inzwischen veralteten Panzer 201 Stück vorhanden.