Sir John Slessor

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    im 1. Weltkrieg zum Royal Flying Corps, nach verschiedenen Truppen- und Stabskommandos 1939 Generalmajor. Bei Kriegsbeginn Planungsdirektor im Luftfahrtministerium, übernahm Slessor im April 41 das Kommando der 5th Bomber Group und war als Gehilfe Portals im Luftstab von April 42 bis Januar 43 maßgeblich an den Planungen für die kombinierte angloamerikanische Luftoffensive "Pointblank" beteiligt. Slessor leistete, seit Februar 43 Chef des RAF-Küstenkommandos, in enger Zusammenarbeit mit der Royal Navy sowie den US-Streitkräften einen entscheidenden Beitrag zur Abwehr der Gefahr durch deutsche U-Boote im Atlantik. Im Januar 44 wurde er Oberbefehlshaber der RAF im Mittelmeerraum und im Nahen Osten, im März 45 folgte die Ernennung zum Personalchef im Luftfahrtministerium. Slessor leitete nach Kriegsende 3 Jahre lang die Demobilisierung der britischen Luftstreitkräfte und war 1950-53 Chef des Luftstabes.