Sir John Harding

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    1914 zum Heer, im 1. Weltkrieg Offizier u.a. in Palästina, 1935 Major. Bei Kriegsbeginn im September 39 Oberstleutnant, kommandierte Harding ein Bataillon in Indien, wurde 1941 Brigadegeneral und erhielt im September 42 den Befehl über die britische 7. Panzerdivision, die sich als "Deserts Rats" (Wüstenratten) an der Alameinfront in Nordafrika einen Namen machte. Sein Vorgesetzter Montgomery sprach von Harding, dessen dynamische Kampfführung er lobte, als dem "Kleinen Tiger". Im Januar 43 vor Tripolis schwer verwundet, wurde Harding im Frühjahr 44 Generalstabschef beim britischen Oberbefehlshaber in Italien, General Alexander, und war bei Kriegsende Kommandierender General des britischen XIII. AK. 1949 Armeegeneral, 1951/52 Oberbefehlshaber der britischen Rheinarmee, danach Chef des Empiregeneralstabs.