Shinano

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    japanischer Flugzeugträger, 11.11.44 Stapellauf, 19.11.44 in Dienst gestellt, 69 100 t, 27 Knoten, 263 m lang, 36,9 m breit, 2500 Mann Besatzung; Bewaffnung: 16x12,7 cm, 145 kleinere Rohre, 47 Flugzeuge. Ursprünglich als Schlachtschiff der Yamato-Klasse am 4.5.40 auf Kiel gelegt, wurde das Riesenschiff nach den empfindlichen Verlusten der japanischen Trägerflotte in der Schlacht bei Midway zum Träger umkonstruiert und überhastet in den Kampf geworfen. Die Shinano, als Luftbasis und Versorger für andere Träger vorgesehen, fiel schon beim ersten größeren Einsatz noch im November 44 vor der japanischen Insel Shikoku bei Kap Muroto 6 Torpedos des amerikanischen U-Boots Archerfish zum Opfer.