Seekampfabzeichen

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    am 27.11.44 gestiftete, vermutlich aber nicht mehr verliehene Auszeichnung der Luftwaffe für ihr seemännisches Personal für bestimmte Einsatzzeiten oder besondere Leistungen. Das Seekampfabzeichen sollte aus einem goldfarbenen ovalen Eichenlaubkranz bestehen, in dem ein Schiff von vorn unter dem Luftwaffenadler mit Hakenkreuz zu sehen war.