Salò

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    italienische Ortschaft in der Provinz Brescia am Gardasee, seit 15.9.43 Amtssitz der Regierung der Repubblica Sociale Italiana unter Mussolini. Die Republik von Salò war eine deutsche Schöpfung und erlangte kaum Bedeutung. Wirtschaftlich vom Reichsbevollmächtigten Botschafter Rahn und politisch vom Höchsten SS- und Polizeiführer Wolff beaufsichtigt, bedrängt von einer wachsenden Partisanenbewegung bei herankommender Front, geschwächt durch Massendesertationen aus der regulären Armee, fristete Mussolini ein Marionettendasein, lieferte den deutschen Terrormaßnahmen den Deckmantel der Legalität und bescherte Italien einen blutigen Bürgerkrieg, dem er schließlich selbst zum Opfer fiel.