Sabac

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    jugoslawische Stadt in Serbien. Im Anschluss an die Partisanenkämpfe bei Sabac und am Save-Drina-Bogen wurde Ende September 41 von der Militärverwaltung in Belgrad in Sabac ein Lager zur Überprüfung der Zivilbevölkerung eingerichtet. Die Partisanen wurden listenmäßig erfasst und von Angehörigen der 1. Kompanie des Reservepolizeibataillons 64 erschossen oder an Wehrmachteinheiten zur Exekution überstellt. Die anderen Insassen des Lagers bekamen Unbedenklichkeitsbescheinigungen und wurden nach Hause entlassen. Nach einer Meldung an die Militärverwaltung Belgrad wurden allein bis zum 24.10.41 ca. 1000 partisanenverdächtige Personen aus dem Lager erschossen. Mitte Oktober 41 wurden etwa 400 männliche jüdische Insassen des Lagers Sabac einer Wehrmachteinheit übergeben und von dieser wahrscheinlich zur Erschießung abtransportiert. Im Dezember 41 wurde das Lager aufgelöst.