Ruhrkessel

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    durch Zusammentreffen der aus dem Raum Remagen-Andernach vorstoßenden amerikanischen 1. Armee (Hodges) mit der über Wesel und Hamm herankommenden 9. US-Armee (Simpson) am 1.4.45 bei Lippstadt entstandener Kessel um die deutsche Heeresgruppe B (Model) zwischen Rhein, Ruhr und Sieg. Den amerikanischen Verbänden gelang am 14.4. die Aufsplitterung des Ruhrkessels in zwei Teile: Der kleinere östliche löste sich am 16.4., der westliche einen Tag später auf; 325 000 deutsche Soldaten der 5. Panzerarmee (Harpe), der 15. Armee (v. Zangen), der Armeeabteilung Lüttwitz und des III. Flakkorps (v. Rantzau) gingen in Gefangenschaft. Vernichtet waren damit 6 Korps mit 3 Panzern-, 1 Panzergrenadier-, 2 Fallschirmjäger- und 13 Infanteriedivisionen; Generalfeldmarschall Model beging nach der Niederlage Selbstmord.