Reinhard Gehlen

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    deutscher General und Nachrichtendienstler

    geboren: 3. April 1902 in Erfurt gestorben: 8. Juni 1979 in Berg bei Starnberg

    Reinhard Gehlen, General

    seit 1920 Reichswehr, 1935 Generalstab des Heeres. Gehlen war 1942-45 Abteilungsleiter Fremde Heere Ost und mitverantwortlich für zahlreiche Fehlmeldungen über die Feindlage u.a. bei der sowjetischen Gegenoffensive im November 42 bei Stalingrad. Nach dem Krieg im Auftrag der amerikanischen Besatzungsmacht Aufbau eines Nachrichtendienstes ("Organisation Gehlen") und 1956-68 Chef des Bundesnachrichtendienstes (BND).