Oklahoma

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    amerikanisches Schlachtschiff, 23.3.14 Stapellauf, 2.5.16 in Dienst gestellt, 27 500 t, 20 Knoten, 177,8 m lang, 29 m breit, bis 1025 Mann Besatzung; Bewaffnung: 10x35,6 cm, 6x12,7 cm, 14 kleinere Rohre. Die Oklahoma lag beim Überfall Japans am 7.12.41 im Hafen von Pearl Harbor und sank als eines der ersten Schiffe nach 4 Lufttorpedotreffern; 415 Mann, darunter Captain Bode, kamen ums Leben. 1943 wurde das Schiff gehoben, aber nicht mehr repariert. Es sank erneut am 17.5.47, als es zum Abwracken nach San Francisco geschleppt werden sollte und 540 sm nordöstlich Pearl Harbor die Trossen rissen.