Narvikschild

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    am 19.8.40 gestiftetes Kampfabzeichen der Wehrmacht "zur Erinnerung an den heldenmütigen Kampf" aller drei Wehrmachtteile in und um Narvik zwischen dem 9.4. und dem 8.6.40 im Rahmen des Unternehmens "Weserübung". Bis zum 15.6.41 wurde der Narvikschild an insgesamt 8577 Personen verliehen, darunter 681 Gefallene. Der Narvikschild, der am linken Oberarm getragen wurde, zeigte Anker, Propeller und Edelweiß zum Zeichen der "echten Waffenbrüderschaft" von Kriegsmarine, Luftwaffe und Gebirgsjägern.