Montoire

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    französische Kleinstadt im Departement Loir-et-Cher. In Montoire traf sich Hitler nach seinem enttäuschenden Gespräch mit Franco in Hendaye am 22.10.40 mit dem französischen Marschall Pétain, Präsident des unbesetzten Vichy-Frankreich. Wie schon sein spanischer Gesprächspartner wich auch der französische Politiker den deutschen Forderungen nach Beteiligung am Kampf gegen England - ohne direkten Kriegseintritt - aus. Trotz der antibritischen Stimmung in Bevölkerung und Administration nach Mers el-Kebir und trotz der Gefahr einer deutschen Besetzung auch des restlichen Frankreichs bei zu harscher Verweigerung wollte Pétain sich nicht festlegen, v.a. auch weil Hitler nicht bereit war, Zusagen über friedensvertragliche Regelungen und die Rückkehr der französischen Kriegsgefangenen zu machen. Es blieb bei unverbindlichen Absichtserklärungen.