Mogilew

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    sowjetische Stadt in Weißrussland, Standort der Uprawlenije 7311, 1944 nach dem Zusammenbruch der deutschen Heeresgruppe Mitte errichtet. Infolge großer Sterblichkeit mussten die Lager von Mogilew immer wieder aufgefüllt werden, zuletzt mit Kapitulationsgefangenen. Die Todesfälle waren insbesondere im Winter 44/45 sehr hoch. Ursache waren mangelhafte Ernährung, schlechte Unterkünfte und fehlende Winterbekleidung. Im Hauptlager starben in dieser Zeit z.B. von etwa 2000 Gefangenen ca. 750 und von einem Brückenbaukommando an der Beresina von Oktober 44 bis Februar 45 von 500 Mann ca. 350. Insgesamt sind in Mogilew mehrere tausend Gefangene umgekommen.