Le Paradis

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Ortschaft in Nordfrankreich. Bei Le Paradis wurden am 27.5.40 etwa 100 britische Gefangene, die sich nach aussichtslosem Kampf deutschen Truppen ergeben hatten, von Angehörigen der 4. Kompanie des I. Bataillons des 2. SS-Totenkopfregiments an der Scheunenwand eines Bauernhofs mit MG niedergeschossen; Überlebende wurden durch Genickschuss oder mit dem Bajonett getötet. Der für das Massaker verantwortliche Offizier, SS-Obersturmführer (Oberleutnant) Fritz Knöchlein, wurde nach dem Krieg von einem britischen Militärgericht zum Tod verurteilt und am 21.1.49 in der Strafanstalt Hameln hingerichtet.