Léon Blum

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    frz. Politiker; geboren 9. April 1872 Paris, gestorben 30. März 1950 Jouy-en-Josas

    Mitbegründer der sozialist. Partei SFIO. Im Bündnis mit Kommunisten und Radikalsozialisten übernahm Blum 1936 die Führung einer Volksfrontregierung, die aber bald scheiterte. Blum, ein Gegner von Appeasement und Kollaboration, führte nach der frz. Kapitulation im Juli 40 in der Nationalversammlung die "Gruppe der 80", die gegen die Übertragung diktator. Vollmachten an Pétain opponierte, aber hoffnungslos in der Minderheit war. 1942 verhaftet, verbrachte Blum die restl. Kriegszeit in verschiedenen dt. Internierungslagern und KZ. Schon während der Haft steuerte er die SFIO in das Fahrwasser de Gaulles und propagierte nach der Befreiung eine nationale Aussöhnung. 1946/47 war er noch einmal Ministerpräsident der IV. Republik.