Kunstraub

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    organisierte Plünderung der Kunstschätze der während des Kriegs deutsch besetzten Länder. Die Beute des Kunstraubs, nach einer unvollständigen Zwischenbilanz vom 15.7.44 rund 22 000 Kunstgegenstände, darunter 5281 Gemälde, war teils bestimmt für das nach dem "Endsieg" geplante "größte Museum der Welt" in Linz, teils wurde sie von Parteigrößen, v.a. Göring, requiriert zu Repräsentationszwecken.