Kriegsmaler

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Angehörige der deutschen Propagandakompanien (PK). Die Kriegsmaler hatten den Auftrag, das Kampfgeschehen in Bildern und Zeichnungen festzuhalten, die in Büchern, der Heimatpresse und in den Frontzeitungen veröffentlicht wurden. Mit der Ausgestaltung von Flugblättern waren Kriegsmaler nur in Ausnahmefällen betraut. Sie waren neben den Wort-, Bild-, Film- und Rundfunkberichterstattern die kleinste Gruppe der Kriegsberichterstatter: Lediglich 34 Kriegsmaler befanden sich im Januar 43 unter den 4074 PK-Männern.