Korfu

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    wichtigste und nördlichste der griechischen Inseln im Ionischen Meer mit 641 km² und 101 000 Einwohnern (1940). Nach der Niederlage Griechenlands im Balkanfeldzug besetzten italienische Truppen Korfu am 27.4.41. Als Italien Anfang September 43 einen Sonderwaffenstillstand mit den Alliierten schloss, versuchten Einheiten der deutschen Kriegsmarine Korfu am 13.9. im Handstreich zu nehmen, scheiterten aber, sodass die Insel bis 26.9. gegen zähen italienischen Widerstand erobert werden musste. "Zur Strafe" ließ Hitler den italienischen Kommandanten von Korfu und 4000 seiner Soldaten summarisch erschießen. Am 30.9.44 räumte die Wehrmacht die Insel, zwei Wochen später landeten britische Truppen.