Kearney

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    amerikanischer Zerstörer einer Escort Group, die am 16.10.41 zur Sicherung eines Geleitzugs stieß. Kearney wurde am nächsten Tag vom deutschen U 568 torpediert, wobei 11 Mann getötet und 7 verwundet wurden. Der Kearney-Zwischenfall innerhalb des von der deutschen Kriegsmarine erklärten ausgeweiteten Operationsgebiets beruhte auf einer Fehleinschätzung des U-Boot-Kommandanten, der Kearney für britisch gehalten hatte. Der Zusammenstoß wurde von der US-Propaganda zur Förderung der amerikanischen Kriegsbereitschaft gegen Deutschland genutzt wie schon der Zwischenfall mit dem Zerstörer Greer.