Karolinen

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Gruppe von 950 Inseln und Atollen im westlichen Pazifik mit insgesamt 1200 km² Landfläche.

    Die Karolinen wurden seit 1919 als Völkerbundsmandat von Japan verwaltet. Im Pazifikkrieg gerieten sie schon bald in den Angriffsbereich der amerikanischer Bomber, sodass die Japaner ihre Hauptverteidigungslinie auf die westlichen Inseln der Karolinen und auf die Marianen zurückverlegten. Zunächst schaltete die US-Marineluftwaffe im Februar 44 Truk aus, ehe nach intensiver Feuervorbereitung durch Bomben und Schiffsartillerie am 23.9.44 amerikanische Truppen auf dem Ulithi-Atoll landeten, ohne auf japanischen Widerstand zu stoßen. Am 1.1.45 wurde die Insel Fais ebenfalls kampflos genommen.