Köln

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    deutsche Großstadt am Rhein mit 770 000 Einwohnern (1940). Als eine der bedeutendsten Industrie- und Handelsstädte des Deutschen Reichs gehörte Köln zu den Hauptzielen der alliierten Luftoffensive. Schon 1941 kam es zu kleineren Angriffen, ehe das britische Bomber Command am 30./31.5.42 den ersten Tausend-Bomber-Schlag gegen Köln führte ("Millenium"), der 19 370 Wohnungen und 1505 Gewerbebetriebe vernichtete. Es folgten zahlreiche ähnlich schwere Angriffe, u.a. am 29.6., 4.7. und 9.7.43 mit jeweils rund 1700 t Bomben. Ende Oktober 44 griffen an drei Tagen 1899 britische Maschinen an und luden 9019 t Bomben über Köln ab. Insgesamt wurden 76% des Wohnraums zerstört, zahlreiche unersetzliche Kulturdenkmäler vernichtet oder wie der weltberühmte Dom schwer beschädigt. Am 7.3.45 besetzte das VII. Korps (Collins) der 1. US-Armee die Stadt.