Italo Balbo

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    italienischer Luftmarschall

    geboren: 5. Juni 1896 in der Provinz Ferrara gestorben: 28. Juni 1940 bei Tobruk


    1915 Kriegsfreiwilliger, 1919 Journalist u.a. beim Popolo d'Italia und Anhänger Mussolinis, zeitweilig Chef der faschistischen Milizen, 1926 Oberbefehlshaber der italienischen Luftstreitkräfte, 1929-33 Luftfahrtminister. Balbo löste am 16.10.33 Badoglio als Generalgouverneur von Libyen ab. Ursprünglich enger Vertrauter des Duce, kritisierte er offen dessen Annäherung an Hitler und widersetzte sich im Faschistischen Großrat der Judengesetzgebung im Schlepptau des Nationalsozialismus. Bei Kriegsausbruch prophezeite er eine Katastrophe für Italien. Vor Beginn der Feindseligkeiten in Nordafrika geriet Balbo bei der Rückkehr von einem Inspektionsflug in einen britischen Raid gegen Tobruk und wurde von eigener Flak abgeschossen. Mussolini ließ daraufhin Gerüchte über ein Attentat dementieren.