Independence

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    amerikanischer Flugzeugträger, Stapellauf 22.8.42, in Dienst gestellt 25.2.43, 11 000 t, 33 Knoten, 189,9 m lang, 33,3 m breit, 1569 Mann Besatzung; Bewaffnung: 2x12,7 cm, 30 Rohre Flak, 45 Flugzeuge. Zu den ersten Aufgaben der Independence gehörten 1943 Einsätze gegen Wake, Rabaul, die Gilbertinseln und Tarawa. Am 20.11.43 erhielt sie Lufttorpedotreffer, die drei Schraubenwellen zerstörten und zu erheblichem Wassereinbruch führten. Nach 24 Wochen Reparatur wurde die Independence erst Ende August 44 wieder in den Kampf geschickt. Sie nahm u.a. teil an Angriffen gegen Luzon, Okinawa, Formosa und an der Schlacht im Leytegolf. 1945 folgten weitere Einsätze im Südwestpazifik sowie Raids gegen das japanische Mutterland. Ende August 45 lief die Independence mit zahlreichen anderen Einheiten in die Sagamibucht vor Tokio ein, wo die Kapitulation Japans entgegengenommen wurde. Seit Juni 46 Zielobjekt bei Atombombentests im Bikiniatoll, dabei im Januar 51 gesunken.