Ilmensee

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    südlich Leningrad gelegener See von schwankender Größe, bei Mittelwasser 1120 km². Die Ufer des Ilmensee waren mehrfach Schauplatz schwerer Kämpfe während des Russlandfeldzugs: Am 31.7.41 erreichte das deutsche X. Korps das Südwestufer und am 16.8.41 nahm das Ilmensee-Korps der 16. Armee Nowgorod; den Ilmensee ganz zu umschließen gelang jedoch nie, das Ostufer blieb in sowjetischer Hand. Von dort aus setzte die Rote Armee im Januar 44 zur Rückeroberung der westlichen Küste an und konnte am 20.1.44 wieder Nowgorod besetzen.