Hermes

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    britischer Flugzeugträger, 18.2.24 in Dienst gestellt, 10 850 t, 25 Knoten; Bewaffnung: 7x14 cm, 4x10,2 cm, 15 Flugzeuge. Im Herbst 39 gehörte die Hermes zu einer der 8 britisch-französischen Kampfgruppen, die zur Jagd auf die Admiral Graf Spee gebildet wurden, und war ein Jahr später auch an der ergebnislosen Suche starker britischer Flottenverbände nach der Admiral Scheer im Südatlantik beteiligt. Zuvor hatte die Hermes am 8.7.40 am Raid gegen das noch unfertige französische Schlachtschiff Richelieu in Dakar teilgenommen, wobei ihre Maschinen einen Torpedotreffer erzielen konnten. Danach der British Eastern Fleet zugeteilt, operierte der Träger vor Ostafrika. Seine Flugzeuge wurden zur Unterstützung der Kämpfe in Somaliland eingesetzt (25.2.41 Eroberung von Mogadischu). Beim Angriff einer japanischen Trägerflotte (Nagumo) gegen Ceylon wurde die Hermes (Kapitän Onslow) am 9.4.42 Opfer von Sturzkampfbombern.