Hellcat

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    amerikanischer Jagdeinsitzer Grumman F6F, Erstflug 26.6.42. Die Hellcat löste die Grumman Wildcat seit Sommer 43 auf den US-Trägern ab und beendete damit die Überlegenheit der japanischen Zero-Sen im Pazifik. Neben der Corsair war die Hellcat erfolgreichster Jäger bei der US-Navy und dem US Marine Corps im Pazifik. Insgesamt fast 5000 Feindmaschinen wurden von trägergestützten Hellcats abgeschossen, 80% der Abschüsse aller US-Trägerflugzeuge. Von den zusammen 12 272 Exemplaren der verschiedenen Baureihen gingen 2112 an die britische Marineluftwaffe. Daten der F6F-5: 1x2000 PS, maximal 621 km/h in 5200 m Höhe, 6x12,7-mm-MG.