Goldenes Buch der Flieger

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    von Luftwaffen-Oberbefehlshaber Göring im April 38 geschaffene Ehrungsmöglichkeit für "Männer der Luftfahrt, die sich ... durch kühne, unerschrockene Taten ausgezeichnet haben". Am 20.4.38 wurden die ersten 9 Eintragungen ins Goldene Buch der Flieger im Luftwaffen-Verordnungsblatt veröffentlicht. Das Goldene Buch der Flieger, das im Luftfahrtministerium auslag, wurde im Krieg weitergeführt und umfasste schließlich 35 Namen.