Gianfranco Gazzana

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    1932 zur Marine, 1936 zur U-Boot-Waffe. Seit August 40 nahm Gazzana auf verschiedenen U-Booten an Feindfahrten teil und war an 12 Versenkungen beteiligt. Am 21.4.42 wurde er selbst Kommandant des U-Boots Archimede und am 10.8.42 des Bootes Leonardo da Vinci, mit dem er im Südatlantik operierte und u.a. den britischen Truppentransporter Empress of Canada (21 500 BRT) vernichtete. Er fiel bei der Versenkung seines Boots durch den britischen Zerstörer Active und die Fregatte Ness 300 Seemeilen südwestlich Kap Finisterre. Mit insgesamt 11 versenkten Handelsschiffen mit 90 600 BRT war Gazzana der erfolgreichste italienische U-Boot-Kommandant.