Georges Louis Thierry d'Argenlieu

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    1920 Aufgabe der militärischen Karriere und Eintritt in den Karmeliterorden. 1939 reaktiviert, flüchtete Thierry d?Argenlieu nach dem Zusammenbruch Frankreichs nach London und wurde einer der ersten Kampfgefährten de Gaulles, den er im August 40 beim missglückten Landeunternehmen in Dakar begleitete. Im Rang eines Admirals wurde Thierry d?Argenlieu 1941 gaullistischer Hochkommissar für den Pazifik, war 1943/44 Generalinspekteur der freifranzösischen Seestreitkräfte und wurde zum Generalstabschef ernannt. Thierry d?Argenlieu vertrat Frankreich 1945 auf der Konferenz von San Francisco zur Gründung der Vereinten Nationen und war danach Generalgouverneur in Französisch Indochina. 1947 zog er sich wieder ins Ordensleben zurück.