Georgenburg

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    deutsche Ortschaft bei Insterburg (Ostpreußen). In Georgenburg wurde 1945 das sowjetische Kriegsgefangenenhospital 1894 errichtet, dem mehrere Seuchenlazarette unterstellt waren. Die Sterblichkeit war entsprechend hoch, zeitweise sollen täglich 60 bis 80 Gefangene an Hungertyphus und Fleckfieber gestorben sein, insgesamt bis 1947 rund 8000 Mann. Das Hospital in Georgenburg war insbesondere für die Uprawlenije 7445 und Arbeitsbataillone aus dem Raum Moskau und Rostow zuständig.