Fiat G.55 Centauro

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    italienischer Jagdeinsitzer. Erst während des Kriegs entwickelte die italienische Flugzeugindustrie auf der Grundlage des 1475-PS-Reihentriebwerks Daimler Benz DB 605 eine "Serie 5" zeitgemäßer Hochleistungsjäger. Dazu gehörte neben der Macchi M.C. 205 und der Reggiane Re 2005 die Fiat G.55 Centauro. Erstflug 30.4.42. Dieses Modell flog v.a. bei den Jagdgruppen der faschistischen Repubblica Sociale Italiana nach dem Sonderwaffenstillstand Italiens (September 43) und konnte sich als Höhenabfangjäger durchaus mit seinen alliierten Gegnern messen: maximal 630 km/h in 7400 m Höhe, 3x20-mm-Kanonen und 2x12,7-mm-MG; insgesamt 160 Exemplare gebaut.