Eupen-Malmedy

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    belgisches Grenzgebiet bei Aachen mit 1036 km² und 62 000 Einwohnern (1933). Seit 1815 preußisch, wurde Eupen-Malmedy nach dem 1. Weltkrieg an Belgien abgetreten. Beim deutschen Angriff im Westen wurde es schon am ersten Tag (10.5.40) genommen und am 18.10.40 auf Erlass Hitlers wieder dem Reich angegliedert. Nachdem Einheiten des V. Korps der 1. US-Armee (Hodges) Eupen-Malmedy am 11.9.44 zurückerobert hatten, wurde das Gebiet wieder Teil Belgiens.