Eugene Esmond

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    1933 Luftpostdienst, 1935-37 in Burma. Im Frühjahr 39 von der Royal Navy übernommen, wurde Esmond dem Träger Courageous zugeteilt, dessen Versenkung am 17.9.39 er überlebte. Er war danach Fluglehrer und seit Frühjahr 41 Staffelführer der Torpedoflieger auf dem Träger Victorious. Seine Staffel 825 war es, die am 24./25.5.41 einen Treffer auf dem deutschen Schlachtschiff Bismarck erzielen konnte und danach in einer der ersten Nachtlandungen unversehrt zurückkehrte. Im August 41 wurde Esmond auf die Ark Royal versetzt und überlebte auch deren Untergang am 13.11.41, da er vom tödlich getroffenen Schiff noch aufsteigen und Gibraltar erreichen konnte. Seit Dezember 41 mit seinen Torpedobombern in Lee-on-Solent stationiert, stieg Esmond am 12.2.42 mit 6 Maschinen auf, um den Kanaldurchbruch der schweren deutschen Überwassereinheiten zu vereiteln, dabei wurde die gesamte Staffel in der Enge von Dover Opfer der deutschen Flak.