Erich Bey

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    1916 zur Kaiserlichen Marine, Reichsmarine, 1929 Kapitänleutnant und Führer der ersten Schnellboote (bekannt als "Vater der Schnellboote"), 1935 Korvettenkapitän. Bei Kriegsbeginn war Bey Kommandant der 4. Zerstörerflottille, wurde am 1.4.40 zum Kapitän zur See befördert, übernahm nach Teilnahme an der Besetzung Narviks die Führung der Zerstörer und war gleichzeitig Chef der 6. Zerstörerflottille. Der beliebte Offizier, 20.4.42 zum Kommodore ernannt, fiel auf dem Schlachtschiff Scharnhorst als Befehlshaber der Kampfgruppe Nordnorwegen.

    Ritterkreuz (9.5.40).