Erholungslager

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Bezeichnung für Gefangenenlager in der Sowjetunion, in die kranke Lagerinsassen eingeliefert wurden, die zur Genesung längere Zeit brauchten. Sie erhielten im Allgemeinen reichlich Verpflegung und mussten nicht arbeiten. Durchweg waren sie vorher in den O.K.-Kompanien gewesen, wo sie jedoch nicht zu Kräften gekommen waren. Nach der Gesundung wurden die Gefangenen wieder in ihre Stammlager zurückverlegt. Viele Gefangene mussten mehrmals in ein Erholungslager überwiesen werden, bis sie entweder starben oder als völlig arbeitsunfähig aus der Gefangenschaft entlassen wurden.