Eniwetok

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    westlichstes Atoll (Ralikgruppe) der Marshallinseln, etwa 30 km Durchmesser, rund 40 unbewohnte Inseln, darunter Engebi, Parry und Eniwetok selbst, 1885 deutsches Schutz-, seit 1920 japanisches Mandatsgebiet. Am 17.2.44 gingen rund 8000 amerikanische Marineinfanteristen im Rahmen des Unternehmens "Catchpole" an Land und brachen den Widerstand der 3431 japanischen Verteidiger bis 23.2. Mit dem Fall von Eniwetok war die Eroberung der Marshallinseln abgeschlossen, das Atoll wurde 1947 unter Treuhandverwaltung der USA gestellt und diente danach als Gebiet für Atombombenversuche.