Ehrenschale

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    für hervorragende Kampfleistungen, am 15.6.42 gestiftete Auszeichnung für Angehörige der Luftwaffenfeldeinheiten, die bereits über das Eiserne Kreuz I und das Erdkampfabzeichen verfügten. Die Ehrenschale war ein versilberter Teller (28 cm Durchmesser) mit Eichen- und Lorbeerblättern auf dem Rand, trug Namen und Verleihungsdatum sowie den Reichsadler mit Hakenkreuz in der Mitte. Die Verleihung der äußerst seltenen Auszeichnung wurde nach Einführung des Ehrenblatts schließlich am 10.12.44 eingestellt.