Dschibuti

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Hauptstadt und Hafen von Französisch Somaliland in Ostafrika mit 15 000 Einwohnern (1936), Ausgangspunkt der Bahn nach Addis Abeba (Abessinien). Die Kolonie unterstellte sich nach der französischen Kapitulation 1940 der Regierung in Vichy, woraufhin die Royal Navy eine Seeblockade vor Dschibuti errichtete, an der sich zeitweise zwei Avisos der gaullistischen Marine beteiligten. Die Versorgung konnte jedoch durch U-Boote und Kriegsschiffe von Madagaskar aus aufrechterhalten werden. Am 30.12.42 trat die Kolonie ins alliierte Lager über.