Displaced Persons

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    (DP), alliierte Sammelbezeichnung für nach Deutschland verschleppte ausländische Zwangsarbeiter und nichtdeutsche Flüchtlinge und Hilfswillige, die mit der Wehrmacht vor der Roten Armee nach Westen gezogen waren (insgesamt rund 8,5 Millionen). Viele Displaced Persons wurden zwangsrepatriiert (u.a. Kosaken), andere verblieben als heimat- und/oder staatenlose Ausländer in den Westzonen oder erhielten in anderen Ländern Zuzugsgenehmigung.