Cyrenaika

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Landschaft und Provinz im Nordosten der italienischen Kolonie Libyen, Hauptstadt Benghasi, Häfen Tobruk und Derna. Die Cyrenaika war Hauptschauplatz des Afrikafeldzugs und wechselte mehrfach den Besitzer: Nach dem Fehlschlag der italienischen Offensive gegen Ägypten (13.9.40) eroberten die Briten bis 8.2.41 die gesamte Region, die erst durch das Eingreifen des Deutschen Afrikakorps (Rommel) mit Ausnahme Tobruks im März/April 41 zurückgewonnen werden konnte. Im Januar 42 nach dem britischen Unternehmen "Crusader" erneut verloren, stießen die deutsch-italienischen Truppen im Mai/Juni 42 wieder vor, nahmen diesmal auch Tobruk und überschritten die Grenze der Cyrenaika zu Ägypten. Nach der Niederlage von El Alamein im November 42 mussten sie dann die Cyrenaika und ganz Libyen endgültig räumen.