Catapult Aircraft Merchantmen

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    (C.A.M.), Bezeichnung für brit. Handelsschiffe, die zur Verteidigung gegen dt. Fernaufklärer über eigene Katapultjäger verfügten. Die Maschinen, durchweg ältere Hurricanes, gingen nach dem Einsatz verloren, der Pilot sprang mit dem Fallschirm ab und wurde, wenn alles gut ging, aus der See geborgen und wieder an Bord genommen. Die Idee für die Catapult Aircraft Marchantmen wurde Anfang 41 geboren, als sich die Schiffsverluste auf der Konvoiroute nach Gibraltar durch einzeln fliegende Fw 200 Condor bedrohlich häuften. Nach entspr. Versuchen wurden insges. 50 Frachter zu Catapult Aircraft Merchantmen-Schiffen umgerüstet. Die Idee bewährte sich: Am 3.8.41 gelang einem Jäger von einem solchen Klein-"Träger" aus sogar der Abschuss einer Condor. Die Catapult Aircraft Merchantmen-Schiffe wurden später durch Geleitträger ersetzt.