Caserta

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    italien. Stadt am Nord-Rand der Ebene Kampaniens, 30 km nördl. von Neapel, mit rd. 35 000 Einwohnern (1940). In Caserta war im April 45 das alliierte Hauptquartier untergebracht; hier unterzeichneten am 29.4.45 der OB der dt. Heeresgruppe C, Generaloberst v. Vietinghoff, und der Höchste SS- und Polizeiführer in Italien, General der Waffen-SS Karl Wolff, für die in Italien stehenden dt. Truppen - noch fast 1 Mio. Mann - die Kapitulationsurkunde, in der für den 2.5., 14 Uhr, Waffenniederlegung vereinbart wurde.