Biserta

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Deutsche Truppen auf dem Rückzug nach Biserta
    tunesische Hafenstadt und französischer Flottenstützpunkt mit rund 35 000 Einwohnern (1940). Biserta verblieb nach der französischen Kapitulation im Juni 40 unter Oberhoheit der Vichy-Regierung, wurde aber am 11.11.42 durch deutsch-italienische Truppen besetzt, die nach der alliierten Landung in Nordafrika ("Torch") in aller Eile von Sizilien nach Tunesien verlegten. Die Stadt gehörte wie Tunis und Cap Bon zu den letzten Bastionen der Heeresgruppe Afrika und wurde erst am 7.5.43 von der 9. US-Division des II. US-Korps (Bradley) genommen.