Bangladesch (Geschichte)

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Hauptstadt Thailands (Siam) mit etwa 700 000 Einwohnern (1940). Bangkok wurde bereits einen Tag nach Beginn des Pazifikkrieges am 8.12.41 von der aus Indochina kommenden japanischen 15. Armee besetzt, der schwache Widerstand erlosch am nächsten Tag. Japan gewann damit eine wichtige Nachschubbasis für die Landoffensive gegen Burma im Frühjahr 42. Zur Störung der Transporte war Bangkok mehrfach Ziel alliierter Luftangriffe, erstmals am 28.11.42. Sie wurden während der Rückeroberung Burmas verschärft, so am 3.1. und am 7.2.45. Der erste Einsatz amerikanischer Großbomber vom Typ B-29 Superfortress richtete sich am 5.6.44 ebenfalls gegen Bangkok, das bis Ende der Feindseligkeiten am 19.8.45 schwere Zerstörungen erlitt.