Baltische Inseln

    Aus Lexikon Zweiter Weltkrieg

    Sammelbezeichnung für die Inseln im Rigaischen Meerbusen, v.a. Dagö und Ösel. Da eine Besetzung der Baltischen Inseln gleich zu Beginn des deutschen Ostfeldzugs (22.6.41) durch die Kriegsmarine wegen der starken sowjetischen Kräfte unmöglich war, mussten sie im Zuge des Vormarschs der Heeresgruppe Nord durch Landungstruppen genommen werden. Sie wurden vom 14.9.41 an in Sturmbooten und Fähren mit Luft- und Seeunterstützung übergesetzt und eroberten am 21.9. Arensburg auf Ösel und am 5.10. die Halbinsel Sworbe. Die letzten Verteidiger von Dagö ergaben sich am 21.10.; 15 388 Rotarmisten wurden bei der Besetzung der Baltischen Inseln gefangengenommen. Die Rückeroberung begann am 29.9.44 mit einem sowjetischen Angriff auf Moon und war bis Mitte Oktober 44 weitgehend abgeschlossen.